Tagesförderung

Tagesstrukturierende Tätigkeiten für erwachsene Menschen mit Behinderungen

Die Oberlin Lebenswelten bieten im Rahmen der Tagesförderung erwachsenen Menschen mit Behinderungen selbstbestimmte, tagesstrukturierende Tätigkeiten und Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung. Mit individuellen Förder- und Assistenzleistungen können Teilnehmende ihre Fähig- und Fertigkeiten sowie Stärken, Ressourcen und Interessen entdecken und entwickeln – bezogen auf berufliche und lebenspraktische Tätigkeiten.

Unsere Angebote umfassen Arbeiten mit Materialien wie Holz, Ton, Papier und Textilien. Neben Backen gehören zudem Filzen, Weben und Kerzengießen zu den möglichen Tätigkeiten. Teilnehmende können sich auf eine Arbeit oder Beschäftigung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfbM) vorbereiten. Zudem bieten wir:

  • Mittagsversorgung
  • Freizeitangebote
  • pflegerische Grundleistungen  

Unsere Tagesstätte ist ein Ort der Begegnung und des Austausches. Hier haben erwachsene Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, außerhalb ihres Wohnortes mit Anderen in Kontakt zu kommen, gemeinsam Freizeitangebote wahrzunehmen und Gemeinschaft zu erleben. Ziel ist eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Teilhabe. Der strukturierte, individuell zugeschnittene Tagesablauf, die Freude an der sinnstiftenden Arbeit und das Erleben von Gemeinschaft gehören zu dem erfüllten und aktiven Alltagsleben bei uns. 

Wir haben noch freie Plätze!

Insgesamt 75 erwachsene Menschen mit Behinderung können unsere Angebote im Rahmen der Tagesförderung in Potsdam-Babelsberg wahrnehmen. Leiterin Melanie Haase beantwortet gerne Ihre Fragen. Oder Sie wenden sich gleich an unserer Aufnahmemanagement, das für die Platzvergabe in der Tagesstätte zuständig ist.  

Zu Aufnahme & Informationen

Zielgruppe: 18- bis 67-Jährige mit umfassenden Assistenzbedarfen

Unsere Angebote richten sich an erwachsene Menschen mit Behinderungen ab 18 Jahren bis zum Eintritt der Regelaltersgrenze (67 Jahre) in Potsdam und Umgebung mit:

  • körperlichen und/ oder mehrfachen Beeinträchtigungen
  • geistigen, kognitiven Beeinträchtigungen und Lernschwierigkeiten
  • Sinnesbeeinträchtigungen (Hör-/ Sehbehinderung, Taubblindheit, Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung)
  • Autismus
  • sowie mit umfassenden Assistenz- und Teilhabebedarfen

Teilnehmende verfügen nicht oder noch nicht über einen Platz in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM), leben in besonderen Wohnformen, ambulanten Wohnangeboten oder Zuhause und haben einen hohen Assistenz- und Unterstützungsbedarf.

Angebotsportfolio

  • Tätigkeiten
    • Arbeiten mit Ton und Keramik, Holz und Textilien sowie Falt-, Schneide- und Klebearbeiten mit Papier
    • Heranführen an Arbeitsangebote, Erlernen von Arbeitsschritten und Abläufen
  • Förderung
    • Trainieren von lebens- und alltagspraktischen Fähigkeiten, z. B. Toilettentraining, Ess- und Trinktraining, hauswirtschaftliche Tätigkeiten
    • Unterstützung und Anleitung zur individuellen Beschäftigung und Förderung
    • Herausfinden und Stärken von Neigungen, Fähigkeiten, Interessen und Ressourcen
    • Lebenspraktische Angebote, z. B. kochen, abwaschen 
    • Förderung der Kommunikation, Entwicklung und Festigung alternativer Kommunikationsformen, Stärkung der Wahrnehmung und Äußerung individueller Bedürfnisse
    • Entwicklung einer Lebensperspektive
    • Stärkung der Selbstbestimmung, Zufriedenheit und des Wohlbefindens
  • Tagesstruktur
    • Gestaltung einer sinnstiftenden Tätigkeits- und Alltagssituation 
    • Einzel- und Gruppenangebote zur Erarbeitung und Bewältigung eines selbstbestimmten Arbeitsalltags
    • Mittagsverpflegung
    • Grundpflegerische Leistungen/ pflegerische Assistenzleistungen
    • Freizeitangebote
    • Gestaltung sozialer Beziehungen und sozialer Integration

Team aus Fachkräften

Unser multiprofessionelles Team besteht aus Heilerziehungs-, Gesundheits- und Krankenpflegern sowie Ergotherapeuten, Heilpädagogen und Erziehern. Wir haben viel Erfahrung in der Begleitung und Assistenz von Menschen mit Behinderungen und/ oder Autismus.

Unsere Mitarbeitenden verstehen sich als professionelle Partner an der Seite von Menschen mit Beeinträchtigungen, die dazu beitragen, dass maximale Selbstbestimmung und Teilhabe möglich werden. Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Menschlichkeit und Fachkompetenz zeichnen uns aus. 

Vom Oberlinhaus-Netzwerk profitieren

Erwachsene Menschen mit Behinderungen sowie ihre Familien profitieren von unserem großen Netzwerk – extern und intern im gesamten Oberlinhaus. Im selben Gebäude wie unsere Tagesstätte befindet sich die Oberlinschule mit den Abgangsklassen des sekundären Berufsbildungsbereiches sowie der Förder- und Beschäftigungsbereich der Oberlin Werkstätten.

Hierdurch werden Übergänge von Teilnehmenden, z. B. aus der Schule in die Tagesstätte oder in den Förder- und Beschäftigungsbereich der Oberlin Werkstätten, erleichtert und der Austausch zwischen unseren Fachkräften ist optimal.

Mehr zum Oberlinhaus 

Häufig gestellte Fragen

  • 1. Wie sind die Betreuungszeiten?

    Die Tagesförderung wird montags bis freitags von 08:00 bis 15.30 Uhr angeboten. Innerhalb dieses Zeitrahmens können Teilnehmende die Angebote entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten wahrnehmen.

    Es werden sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitplätze angeboten. Beim sogenannten Teilhabeplanverfahren wird erhoben, wie groß der Bedarf an Förder- und Betreuungszeit jedes Teilnehmenden ist.

  • 2. Welche Anträge sind zu stellen?

    Der gesetzliche Betreuer oder die gesetzliche Betreuerin muss 3 Anträge stellen: 

    1. Kostenübernahme für die Leistungen der Tagesstätte
    2. Mehrbedarf für die Mittagsversorgung 
    3. Mehrbedarf für den Fahrdienst, den der gesetzliche Betreuer oder die gesetzliche Betreuerin selbst organisiert

Aufnahme & Informationen

Aufnahmemanagement

Anja Wagner, Christine Krüger, Verena Roguhn, Claudia Herfert

Zur Aufnahmeanfrage

Melanie Haase

Leiterin Tagesstätte Potsdam

Anfrage Beschäftigungs- & Förderbereich (BFBTS)

Standort

Tagesstätte

Unsere Tagesstätte befindet sich im 1. OG eines barrierefreien 3-stöckigen Neubaus in Potsdam-Babelsberg. Hier erfahren Sie, wo Sie uns finden.

Mehr erfahren