Fortbildungen und Fachberatung Autismus

Für Fachleute im Sozial- und Gesundheitswesen

Die Oberlin Lebenswelten bieten für Mitarbeitende des Sozial- und Gesundheitswesens ein umfangreiches Fortbildungs- und Fallberatungsprogramm rund um das Thema Autismus. Grundsätzlich gestalten wir alle Veranstaltungen nach Ihren Wünschen und Themenvorschlägen. Gern kommen wir in Ihre Teams. Vorträge im Sinne eines Fachtages sind ebenfalls möglich.

Unser Grundlagen-Seminar vermittelt die wichtigsten Inhalte zu Ursachen, Spektrum und Symptomatik und stellt methodische Ansätze vor. Darüber hinaus bieten wir Vertiefungsseminare und Praxisworkshops. Bei uns wird nicht nur Theorie vermittelt, sondern in lebendiger Art und Weise und mit vielen praktischen Mitteln wie Videos ins Thema eingeführt. Teilen Sie uns gern Ihre Wünsche oder Überlegungen mit! Wir stellen Ihnen individuelle Qualifizierungsmaßnahmen für Ihr Team zusammen – halb-, ein- oder auch mehrtägig.

Neu: Grundlagen-Curriculum Autismus

Jetzt anmelden für Fortbildungsprogramm 2023

Neu in unserem Angebotsportfolio ist ein Fortbildungsprogramm mit 4 Bausteinen zu autismusspezifischen Themen. Hiermit haben Sie die Möglichkeit, sich vollumfänglich in diesem Spezialgebiet fort- oder weiterzubilden.

Teilnehmende absolvieren innerhalb von 5 Tagen das Grundlagen-Curriculum Autismus. Dieses wird sowohl mit dem Schwerpunkt frühkindlicher Autismus als auch mit dem Fokus auf das Asperger-Syndrom angeboten.

Mehr erfahren

Mögliche Themen

  • Grundlagen

    In dieser Veranstaltung werden in einem theoretischen Teil zentrale Fragen rund um das Thema Autismus besprochen: Was ist eine Autismus-Spektrum-Störung (ASS)? Welche Ursachen sind bekannt? Wie zeigt sich eine ASS im Alltag? Im sich anschließenden praktischen Teil werden konkrete Beispiele aus der Einrichtung und/oder aus unserer praktischen Arbeit – anhand von Videos oder kleinen Fallanalysen – besprochen und Unterstützungsmöglichkeiten erläutert.

    Ziel der Veranstaltung ist es, einerseits die Teilnehmenden zu informieren und aufzuklären, andererseits ihre Beobachtungskompetenz zu sensibilisieren und erste mögliche Unterstützungsstrategien abzuleiten.

  • Früherkennung

    Ziel dieser Veranstaltung ist es, zum Störungsbild Autismus-Spektrum-Störung (ASS) und seiner Diagnostik aufzuklären. Hierbei geht es neben Symptomen auch darum, für mögliche Auffälligkeiten und Ursachen im Kindesalter zu sensibilisieren. Wir stellen verschiedene Früherkennungs-Checklinsten, sogenannte Screenings, vor und vergleichen diese miteinander. Die Screenings können Sie in ihrem beruflichen Alltag nutzen, um Auffälligkeiten frühstmöglich zu erkennen.

    In der Früherkennung von ASS liegt das größte Potenzial: Alle Studien zeigen, dass ein frühzeitiger Beginn von autismusspezifischer Förderung, die Entwicklungsprognose für Menschen mit ASS erheblich verbessern kann.

  • Kommunikationsförderung und Sprachanbahnung

    In dieser Veranstaltung geht es um die Kommunikationsförderung und Sprachanbahnung bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS). Im theoretischen Teil werden die verschiedenen Aspekte und Meilensteine der Sprachentwicklung betrachtet und autismusspezifische Besonderheiten in der Kommunikation erläutert. Aus der Praxis stellen wir verschiedene Fördermöglichkeiten vor und stellen diese mit Videos und Übungsmaterial anschaulich dar.

    Im sich anschließenden praktischen Teil werden gemeinsam Ideen zur konkreten Umsetzung im Alltag entwickelt. Ziel der Veranstaltung ist es, die Besonderheiten in der Sprachentwicklung bei Kindern mit ASS zu verstehen und auf diese angemessen zu reagieren.

  • Autismusspezifische Beratungen

    Im Zusammenhang mit der Diagnose Autismus-Spektrum-Störung (ASS) stellt sich sowohl in Kindergärten und Schulen als auch in Wohneinrichtungen häufig die Frage: Welche Rahmenbedinungen und Konzepte sind notwendig, um das Kind bzw. den Klienten in seiner Entwicklung optimal zu unterstützen.

    Eine regelmäßige Begleitung von Teams kann hier eine große Unterstützung sein. Es besteht so die Möglichkeit, Diagnosebedingte Fragestellungen regelmäßig zu formulieren und mit Beratenden zu reflektieren. Zudem können Unsicherheiten zeitnah behandelt und alternative Handlungsstrategien erarbeitet werden.

Technischer & räumlicher Bedarf

Für Fortbildungen und Vorträge bei Ihnen vor Ort wird ein großer Raum sowie eine technische Ausstattung benötigt, welche umfasst:

  • Beamer
  • Leinwand
  • Flipchart
  • Moderationskoffer

Gern können wir Ihnen und Ihrem Team unsere Räumlichkeiten im Autismuszentrum mit entsprechendem Equipment zur Verfügung stellen. 

Teilnehmerzahlen & Preise

Wir bieten Fortbildungen für 15 bis 20 Teilnehmende sowie Beratungen – gern auch teamübergreifend – für bis zu 10 Personen. Sie erhalten von uns ein individuelles und bedarfsbezogenes Angebot.

  • Preis pro Stunde: 96,00 € – zzgl. Fahrkilometer
  • Schülerwerkstatt: kostenfrei

Ihre Ansprechpartnerin

Manuela Paul

Leiterin Autismuszentrum

Zum Kontaktformular

Standort

Autismuszentrum

Das Autismuszentrum ist die vom Land Brandenburg beauftragte Kontakt-, Förder- und Beratungsstelle für Menschen mit Autismus, deren Angehörigen und weiteren Bezugspersonen sowie für Fachleute im Sozial- und Gesundheitswesen. Seit dem Jahr 1999 stehen unsere Mitarbeitenden für sämtliche Fragen rund um das Thema Autismus zur Verfügung. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Leistungen und erfahren, wo Sie uns finden.  

Mehr erfahren