Lebenswelten

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Hertha-Schulz-Haus

Unser Hertha-Schulz-Haus ist eine Wohnstätte für Kinder und Jugendliche
mit Taubblindheit, Hörsehbehinderung, Sinnes- und Mehrfachbehinderung sowie Auffälligkeiten in der visuellen und auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung (AVWS).

Die Kinder und Jugendlichen sind mehrfach sinnesbeeinträchtigt und haben nicht selten weitere Erkrankungen. Wir kommunizieren in Gebärdensprache, mit Bildkarten und Bezugsobjekten. Sechs bis sieben Kinder leben in einer Wohngruppe und werden außerhalb der Schulzeiten betreut. Sie wohnen in einem schönen Altbau den individuellen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend in Ein- und Zweibettzimmern. Die Zimmer sind hell, freundlich und kindgerecht gestaltet.

Gemeinsam nutzen wir einen Musikraum und einen großen Bewegungsraum.
Im Hof haben wir einen Sinnesgarten mit Tast- und Duftpflanzen, Sitzmöglichkeiten und Spielgeräten für Kinder mit Behinderungen.

In unseren Teams arbeiten Fachkräfte wie Heilerziehungspfleger_innen, Erzieher_innen oder Kinderkrankenschwestern/ Krankenpfleger. 

Einige unserer Kolleginnen sind Muttersprachlerinnen in Deutscher Gebärden-sprache. Daher sprechen alle Mitarbeitenden im Alltag in Gebärdensprache.

Neue Kolleginnen und Kollegen, Praktikanten und Quereinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Gehörlose Kollegen_innen finden bei uns eine berufliche Heimat.

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote